Aldi-Netbook: Medion Akoya E1222 (MD 98241)

Aldi-Netbook: Medion Akoya E1222 (MD 98241)

Das Aldi-Netbook hat ein 10,1-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung.Das Medion Akoya E1222 hat einen „Atom N450“-Intel-Prozessor (Codename „Pineview“): In ihm stecken auch der Grafikchip und der Speicher-Controller. Die Vereinigung mehrerer Bauteile in einem Chip senkt Größe, Herstellungskosten und den Stromverbrauch. Der Prozessor hat einen Rechenkern und läuft mit 1,66 Gigahertz Taktfrequenz. Das Akoya E1222 zeigt typische Netbook-Leistungswerte: Für Büroarbeiten und fürs Surfen im Internet reicht die Geschwindigkeit. Größere Aufgaben wie Videoschnitt sollte man dem Mini-Notebook nicht zumuten.Einschätzung: Medion Akoya E1222 (MD 98241)Das Aldi-Netbook Medion Akoya E1222 ist klein, leicht und bietet eine lange Akkulaufzeit – ideal für den mobilen Einsatz. Für 299 Euro ist die Neuauflage kein unschlagbar günstiges Angebot, dank langer Garantiezeit (drei Jahre) und üppigem Zubehör trotzdem eine Kaufempfehlung.Hinweis: COMPUTER BILD hat das baugleicheVorgängermodell Medion Akoya E1222 (MD 98240)getestet, aber nicht das aktuelle Gerät mit der internen Produktbezeichnung MD 98241.(ja)» Test: Vorgänger-Modell Medion Akoya E1222 (MD 98240)» Interaktive Kaufberatung: Mit fünf Fragen zum Wunsch-Notebook!» Die 15 besten Tipps beim Notebook-Kauf» Notebooks zum kleinen Netbook-Preis: Wo gibt es mehr fürs Geld?

Leave a comment